Letztes Jahr in Düsseldorf war die Botschaft an Gesundheitsminister Spahn: Wir müssen reden!
Die Gesetze und Verordnungen, die danach verabschiedet wurden, sind eine Folge des Drucks– der Straße, der Betriebe, Streiks, der Öffentlichkeit und der Volksentscheide.
Spahn versicherte, er habe verstanden.

Ein Jahr später lautet unsere Botschaft: Das reicht nicht!

Überarbeiteter Aufruf zum 5. Juni in Leipzig
(92,66 kB)