• Material
    13.05.2022

    Folien vom Ratschlag 2022

    Workshops und Vorträge in Düsseldorf

    Am 29. und 30. April hat der diesjährige Ratschlag von Krankenhaus statt Fabrik in Düsseldorf stattgefunden. Hier veröffentlichen wir die Präsentationen der Referent:innen.

  • Fakten & Argumente
    04.04.2022

    Factsheet: Kostendeckung 2.0

    Unsere Vorstellungen einer alternativen Krankenhausfinanzierung

    Mit dem Thesenpapier "Kostendeckung 2.0" stellt das Bündnis Krankenhaus statt Fabrik seiner Kritik am DRG-System die Skizze einer alternativen Krankenhausfinanzierung zur Seite. Darin ist unter anderem zu erfahren, warum Kostendeckung nicht gleichbedeutend ist mit "Selbstbedienungsladen" und wieso die Abrechnung über tagesgleiche Pflegesätze nicht zwangsläufig zu längeren Liegezeiten führt - und welche Bedingungen noch erfüllt sein müssten, um von bedarfsgerechter und gemeinwohlorientierter Krankenhausfinanzierung sprechen zu können....

  • Termin
    14.03.2022

    Krankenhaus statt Fabrik - Ratschlag 2022

    Zukunft von Bedarfsplanung und Krankenhausfinanzierung

    Am 1. Mai 2022 läuft das 100-Tage-Ultimatum aus, dass Beschäftigte der sechs nordrhein-westfälischen Universitätskliniken formuliert haben: Noch vor den Landtagswahlen am 15. Mai wollen sie einen Tarifvertrag Entlastung erreichen. Grund genug für das Bündnis Krankenhaus statt Fabrik, seine diesjährige Tagung in der heißen Phase der Tarifkampagne in der Landeshauptstadt zu veranstalten.

  • Fakten & Argumente
    17.12.2021

    Fortschritt wohin?

    Krankenhaus statt Fabrik seziert den Ampel-Koalitionsvertrag

    Wir werden mit dieser Koalition keine wirkliche Abkehr vom Preissystem der DRG erleben – im Gegenteil: Mit so genannten Hybrid-DRG soll das DRG-System sogar auf den ambulanten Sektor ausgedehnt werden. Auch ein Verbot, Gewinne mit der Versorgung von Kranken zu machen, und ein Zurückdrängen der privaten Krankenhausketten sind nicht geplant. Stattdessen wird die Ausweitung des gesetzlichen Spielraums für Verträge zwischen Krankenkasse und Leistungserbringern, die seit Jahren auf der Wunschliste der Neoliberalen und der Krankenkassen steht, den Kostendruck deutlich verschärfen. Die Einführung von Vorhaltekosten zur Abmilderung des Kostendrucks im DRG-System sind zwar ein Zugeständnis an die zahlreichen Kritiker*innen der Fallpauschalen, gleichen diese Versäumnisse einer sinnvollen Krankenhauspolitik aber keineswegs aus.

  • Material
    18.10.2021

    Flyer: Broschüre kurzgefasst

    Werbung für die Broschüre "Kritik und Alternativen"

    Dieser Flyer bringt die Analysen der Ökonomisierung im Krankenhaus und die wichtigsten Argumente gegen das System der Fallpauschalen auf den Punkt.

    Werbeflyer zur Broschüre
    (123,88 kB)

  • Material
    15.09.2021

    Streik-Uni in Berlin

    Präsentationen von Krankenhaus statt Fabrik

    Zum Begleitprogramm des Streiks, den die Gewerkschaft ver.di an den Berliner Krankenhäusern führt, gehörten auch die Workshops der "Streik-Uni" am 13. September. Hier haben sich auch Mitlgieder unseres Bündnisses beteiligt und die Gelegenheit zur politischen Diskussion mit den streikenden Krankenhausbeschäftigten genutzt.

  • Material
    08.06.2021

    Am 5. Juni 2021 haben wir die Tagung "Update Krankenhauspolitik 2021" veranstaltet und intensiv die aktuellen krankenhauspolitischen Herausforderungen diskutiert. Zur Nachbereitung und als Einblick für diejenigen, die nicht dabei sein konnten, stellen wir hier einige Präsentationen aus den Workshops zur Verfügung.

  • Fakten & Argumente
    02.06.2021

    Fakten zu Pflege-DRGs

    Aufwertung der Pflege oder alter Wein in neuen Schläuchen?

    Nachdem mit dem Pflegepersonalstärkungsgesetz die Pflege am Bett aus den DRGs herausgenommen wurde und auf eine Finanzierung der tatsächlichen Kosten umgestellt wurde (Pflegebudget), war das Entsetzen der Neoliberalen groß. Drohte doch ein Dominoeffekt, wenn einzelne Berufsgruppen nicht mehr unter die DRGs fallen. Seither mehren sich Vorschläge, diesen »Fauxpas« rückgängig zu machen und sog. »Pflege-DRGs« einzuführen.

  • Fakten & Argumente
    29.04.2021

    Die drohende Überlastung der Krankenhäuser

    Die Corona-Krise und das Fallpauschalensystem

    Seit Anfang Februar 2021 steigen die Corona-Infektionszahlen wieder an. Damit geht eine zunehmende Belegung der Intensivstationen mit Covid-19 Pa­tient*innen einher. In dieser Situation wird deutlich, dass das deutsche Gesundheitssystem vor allem unter einem eklatanten Personalmangel leidet. Ein erheblicher Teil der technischen intensivmedizinischen Kapazitäten kann nicht genutzt werden, weil hierfür das ausgebildete Personal, insbesondere Fachpflegekräfte fehlen.

  • Termin
    23.03.2021

    Update Krankenhauspolitik 2021

    Online-Veranstaltung für Aktive

    Krankenhaus statt Fabrik lädt ein zur Aktiven-Tagung im www am 5. Juni 2021. Hier das Programm. Wir freuen uns über Anmeldungen.


    10.00-10.30: Begrüßung
    Einführung, Erläuterung der Workshops

    10.40-12.30: Workshops Phase I (2 Workshops parallel)

    Workshop Ia. Der Anfang vom Ende?
    Darstellung der Debatte um die und Erfahrungen mit der Herauslösung der Pflege aus den DRGs (incl. Konzept der Nurse Related Groups) – Überblick und Diskussion der verschiedenen „Konzepte“ zur Ergänzung der DRGs; Stichworte:...

  • Pressemitteilung
    08.02.2021

    Übergabe der Bundestagspetition für eine „Pflege in Würde“

    Außerordentlich erfolgreiche Unterschriftensammlung

    ++ Bündnis fordert Reform der Krankenhausplanung und -finanzierung

    Innerhalb von nicht einmal vier Wochen haben mehr als 200.000 Menschen die Bundestagspetition „Gesundheitsreform für eine bessere Pflege zum Schutz der Pflegebedürftigen vom 11.11.2020“ unterschrieben. So viele Menschen haben noch nie eine Bundestagspetition unterschrieben. Am 11.02.2021 soll die Petition dem Bundestag übergeben werden....

  • Material
    01.10.2020

    Flugblatt zu Lehren aus der Pandemie

    Corona als Lehrstück

    Unser Flugblatt zu den Konsequenzen, die aus der Corona-Pandemie zu ziehen wären, darf gern verbreitet werden.
    Corona-Flugblatt als pdf (A4)
    (56,74 kB)

  • News
    Kommentare (10)
    27.09.2020

    Die Corona-Krise muss Konsequenzen haben

    Resolution zivilgesellschaftlicher Initiativen und Organisationen

    Angesichts der Corona-Pandemie werden die Fehlentwicklungen im Gesundheitswesen offensichtlich. Aus ihnen müssen Konsequenzen gezogen werden. Die Coronakrise muss der Anfang einer grundsätzlichen Diskussion um die Ausrichtung des Gesundheitswesens in Deutschland sein.

    Die Lage

    1. Seit 2004 werden die Krankenhäuser in Deutschland über Preise für die Behandlung jedes einzelnen Patienten (Fallpauschalen/DRGs) bezahlt. Die Krankenhäuser wurden auf „Effizienz“ getrimmt....

  • Material
    08.08.2020

    Druckvorlage für Plakate

    Motive für den eigenen Ausdruck

    Wir stellen unsere Plakatmotive hier als digitale Vorlage zur Verfügung und freuen uns über möglichst große Verbreitung.

    Drei Plakate im pdf-Format
    (552,31 kB)

    Die Größe kann je nach technischen Möglichkeiten selbst gewählt werden; die Vorlage erlaubt einen Druck max. im Format A1.

  • Online-Veranstaltungen
    09.07.2020

    Die Krankenhäuser verstehen, um sie zu verändern!

    Online-Veranstaltungsreihe von Krankenhaus statt Fabrik

    Am ersten und dritten Mittwoch im September und Oktober, immer um 18 Uhr.

    Eine kritische Einführung für alle, die sich für Veränderungen in den Krankenhäusern einsetzen oder dies zukünftig tun möchten.

  • Material
    14.05.2020

    Mund- und Nasenschutz

    "Krankenhaus statt Fabrik" gegen Corona

    In die Tagesschau haben sie es am 12. Mai, dem Tag der Pflege, bereits geschafft: Die Masken mit dem Krankenhaus-statt-Fabrik-Logo.

    Protest vor dem Bundesgesundheitsministerium am Tag der Pflege

    Gerne können sie unter bestellt werden.